QBUS 1

QBUS 1

BGF: 2031,5

Bausumme: 2.930.000 €

Bauzeit: 2010/2011

Entwurfserläuterung


Nutzung

Es ist geplant ein reines Bürogebäude mit verschieden großen, flexiblen Einheiten zu errichten.
Die klar gerasterte Fassade ermöglicht die freie Aufteilung der bis zu 10 möglichen Einheiten.

Materialität

Das Gebäude wird als Massivbau in Stahlbeton und Mauerwerk errichtet.
Die Fassade ist in mineralischem Putz vorgesehen. Die Oberfläche des Putzes wird in
verschiedenen Feldern mit unterschiedlicher Struktur ausgeführt. Durch die verschiedenartige
Reflexionswirkung der Felder lösen sich diese voneinander und das Gebäude wirkt leichter.
Die unterschiedlichen Oberputze werden in warmen hellgrau- Tönen eingefärbt.
Die Fenster und Aussentüren werden aus pulverbeschichtetem Aluminium ausgeführt.

Energiekonzept

Bei dem geplanten Bürogebäude wird der Passivhaus Standard angestrebt.
Dieses wird neben der besonders guten Dämmung der Aussenhülle sowie der klaren
Südausrichtung mit folgenden technischen Anlagen erreicht:
Bauteilaktivierung der Geschossdecken
kontrollierte mechanische Lüftung der Büroeinheiten
Wärmeversorgung durch Erdsonden mit Kühloption.